Grayscales Einreichung bei der SEC könnte das Interesse institutioneller Investoren steigern

Da sich das finanzielle Umfeld weltweit verändert, ist die Welt der Kryptowährungen für viele Investoren noch einladender geworden. Viele Akteure auf den Mainstream-Märkten haben ihre Zehen in den Krypto-Pool gesteckt, um das Interesse institutioneller Anleger zu testen. Der große Krypto-Vermögensverwalter Grayscale Investments war eines dieser Unternehmen, das sich einer großen Nachfrage bei Bitcoin Code erfreute, da es im zweiten Quartal satte 900 Millionen Dollar aufbrachte.

Obwohl COIVD-19 seinen Trick ausspielte und die Händler zwang, nach anderen Investitionsmöglichkeiten wie Krypto zu suchen, konnten die Grayscale Produkte das meiste Interesse in Trades umwandeln. Da sie die Knappheit von Vermögenswerten wie Bitcoin verstehen, haben die institutionellen Anleger lange über die Probleme mit staatlichen Stellen gesprochen, die Geld drucken. Dies veranlasste bereits viele Institutionen dazu, Bitcoin und Krypto als wertvolles Anlagegut zu betrachten, aber mit dem wachsenden Interesse am Grayscale Ethereum Trust suchten die Investoren nach einer Diversifizierung.

Was sagen erfahrene Leute?

Laut Michael Sonnenshein, Managing Director von Grayscale Investments, war das Interesse am Grayscale Ethereum Trust im zweiten Quartal sehr groß, obwohl der Grayscale Bitcoin Trust das Flaggschiff des Unternehmens war. Sonnenshein, der zusammen mit Laura Shin im Unchained-Podcast erschien, fügte hinzu:

„…wir sehen wirklich mehr Investitionen in allen Bereichen, und ich glaube, dass von unseren zurückkehrenden institutionellen Anlegern jetzt über 80% in mehr als ein Grayscale Produkt investiert haben, was bedeutet, dass jeder von ihnen jetzt in mehr als einer digitalen Währung engagiert ist.

Der Ethereum Trust von Grayscale boomt, und im zweiten Quartal erreichte die durchschnittliche wöchentliche Investition in den Trust 10,4 Millionen Dollar, was einem vierteljährlichen Rekordzufluss von 135,2 Millionen Dollar entsprach. Da der Dienst großes Interesse feststellte, hat die Firma vor kurzem dazu übergegangen, im Namen des Ethereum Trust eine Registrierungserklärung auf Formular 10 bei der Securities and Exchange Commission [SEC] einzureichen. Wenn die Einreichung in Kraft tritt, wäre der Trust nach dem Grayscale Bitcoin Trust die zweite Krypto-Investmentfirma laut Bitcoin Code, die den Status einer SEC-Berichtsgesellschaft erhält. Dies war ein wichtiger Schritt für Grayscale, um in den Augen der Institutionen Vertrauen zu schaffen, die sich wegen der fehlenden Registrierung bei der SEC vor der Kryptotechnik in Acht nahmen.

Mit der Einreichung könnte die Firma mehr institutionelle Investoren anziehen, und wenn sich der Preis des digitalen Assets Ether mit dem kommenden ETH 2.0 erholen sollte, könnten die Institutionen bereit sein, am Markt teilzunehmen.

Vielleicht gefällt dir auch das: